Verkehrsinitiative Hagnauer Bürger e.V.
VIHaB e.V.

Projekt - Innerörtlicher Verkehr

Bürgerwünsche und Aufträge

an die VerkehrsInitiative Hagnauer Bürger e.V

Sowohl im Rahmen der Informationsveranstaltung vom 16.02.2016 wie auch in persönlichen Gesprächen wurden von Hagnauer Bürgern eine ganze Reihe von Verkehrsproblemen an den VIHaB e.V. herangetragen.

Auch wenn die B31- Planung momentan vordringlich erscheint, werden wir - abhängig von unseren personellen Ressourcen - in absehbarer Zeit auch innerörtliche Projekte initiieren.

AKTUELLE PROBLEMSAMMLUNG VON THEMEN IN STICHWORTEN:

Diverse innerörtliche Verkehrsthemen

  • Systematische Verbesserung der Beschilderung, Wegemarkierungen, Geschwindigkeitsregelungen u.ä. innerorts (Verkehrsberuhigte Zonen, Geschwindigkeitsanzeigen, Vorfahrtsregelungen, Parkmöglichkeiten)
  • Gefährlicher Verkehrsmix Seestraße / Meersburger Straße bei hoher Zahl der Verkehrsteilnehmer (Fußgänger, Radfahrer, Inliner, Eltern mit Kindern/ Kinderwagen, Elektrofahrräder, KFZ-Anwohnerverkehr u.ä.)
  • Geschwindigkeit der Radfahrer und fehlende Radwege / Ausweis von speziellen Routen für Radfahrer durch Hagnau
  • Navis Programmierung / von B30 bei Stau über Ittendorfer Straße problematisch!
  • Verkehrsregelung B31 - Kreuzung Ittendorfer Str. - Hauptstraße - Dr.-Fritz-Zimmermann-Straße / hohe Aggression bei Ortskundigen bezüglich der zögernden Fremdnutzer der Ittendorfer Straße, die die Ampelregelung für Autos durch die Fußgängerampel nicht begreifen.
  • Verkehrsüberwachung innerörtlich ( Verkehrsberuhigte Zonen / Tempo 30)
  • Verkehrsregelung Linksabbieger Kapellenweg auf B 31 / bei Siebenhaller / Gefahr durch Motorräder die Vorfahrt gewährende Autofaher links über die schraffierten Flächen überholen und Linksabbieger damit gefährden.
  • Verkehrsregelung und fehlender Fußgängerüberweg/ Zebrastreifen B31zu Friedhof / Frenkenbacherstraße
  • Gefährliches Tempo der Nutzer des Gemeindeverbindungsweg Meersburg - Hagnau / hohe Nutzung bei Stau auf B31!
  • der Autofahrer und Nutzung durch Fußgänger/ Wanderer und Fahrradfahrer / Schulweg Hagnau-Meersburg)
  • Zunehmende Nutzung der Ittendorfer Straße / Sonnenbbühl / Burgunderhof / Frenkenbacher Str. bzw. Frenkenbach - Schloss Kirchberg bei hoher Geschwindigkeit

Gesamtproblematik PARKPLATZSITUATION

  • Reduzierung von unnötigem innerörtlichem Verkehr durch Parkplatzsuche (Wunsch nach eindeutigen Markierungen, Parkplatzkennzeichnung)
  • Parkgebühren sparende Autofahrer, die in Wohngebieten (Hagnau West) inkl. Kapellenstraße und auf Seitenstreifen des Gemeindeverindungswegs Meersburg - Hagnau parken
  • Überfüllter Parkplatz West in der Hochsaison
  • Entwicklung eines systematischen Parksplatzangebots / Anwohner / Besucher/ Gästeparklätze / Behindertenparkplätze innerorts/ Kurzzeitparkplätze für Kunden von Geschäften/ Restaurants
  • Parkproblematik im Osten der Gemeinde (Umgebung Gwandhaus/ Rathaus) - v.a. bei Veranstaltungen
  • Parkproblematik am Parkplatz West bei erhöhtem Bedarf (Schönwettertage / Veranstaltungen/ Feste ....)

Sie können uns gerne Ihre Erfahrung und Problemwahrnehmungen mitteilen!

Haben Sie weitere Themen oder Probleme oder möchten Sie die Dringlichkeit vorhandener Themen verstärken dann lassen Sie es uns wissen! Nutzen Sie gerne unsere EMail info@verkehrsinitiative-hagnau.de

Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit!

Written by BS on Dienstag April 5, 2016
Permalink -

« Projekte zur B31 - Präsentationen »